Lernstatt II (2021)

Willkommen in den Zwanziger – gewinnen und scheitern mit digitaler Bildung

Hier haben Sie Zugriff auf die Veranstaltungsdokumentation inklusive Videomitschnitte und der Folien. 

Tag 1: Key Notes 1 & 2 

Prof. Dr. Erich Behrendt sprach zum Thema digitale Transformation der Bildung aus Managementperspektive. Dabei tauchte er tiefer in den Bereich der 
strategischen Ziele und der ökonomischen Nutzenerwartung. 

 

Wolfgang Reichelt diskutierte über das Thema Handlungsorientierte Aus- und Weiterbildung mit neuen Medien. Er fokussierte sich dabei auf den Status Quo und die Zukunft. Dazu schaltete sich Herr Lutz Goerzt ein und stellte brandneue Studienergebnisse vor.

Tag 1 Sessions 

Thorsten Unger gab Impulse zum Thema Gamification und virtuelle Realität, in der Wissen spielerisch vermittelt wird und warum das vermittelte Wissen so besser haftet. 

 

Miriam Sowa sprach ehrlich darüber, wie es trotz Talente und Digitalisierung auch mal schief gehen kann.

Außerdem haben wir mit Miriam Sowa Wege erkundet, wie man bei den richtigen Fachkräften gut ankommt. Wie attraktive Arbeitgeber dank Digitalisierung gewinnen, sehen wir noch mal auf ihrer Präsentation. 

 

Anne Stapf stellte das smarte, digitale, geniale  und crossmediale Tool „Sway“ vor.
Hier geht es zur ersten Sway.
Am Tag 2 bot sie den Vertiefungsworkshop zu Sway an. Hier lernten die Besucher*innen die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten von Sway. 

 

Jürgen Mickley zeigte uns, dass smarte Unternehmen Podcasts machen. Wie diese moderne Unternehmens-Kommunikation funktioniert, sehen Sie in seiner Präsentation.
Außerdem eine Empfehlung: die NRW Medien Box. Hier findet man praktische Tipps zum Umgang mit digitalen Medien. 

 

Dank Kathrin Bücker haben wir gesehen, wie effiziente Einarbeitung von gewerblichen Mitarbeitern mithilfe eines sprach gesteuerten Trainers funktionieren kann.
Außerdem können Sie für mehr Informationen und Inspiration in den Podcast von how.fm reinhören.  

 

Tag 2 Round Table 

Kai Heddergott diskutiert mit den Referent*innen der Lernstatt II zum Thema „Wirtschaftlichkeit digitaler Lernlösungen“.

Tag 2 Workshops

Vierpunkteins Team Berlin Brandenburg: Seit diesem Workshop wissen wir, Lernunterlagen auf dem Touchscreen ist kein e-Learning (mehr)! Erste, konkrete Schritte zu modernem digitalen Lernen haben wir mit Team Berlin Brandenburg entdeckt. 

 

 

Vierpunkteins Team Nordrhein-Westfalen: Schluss mit PDF! Dynamisch, interaktiv, virtuell – Team NRW hat uns gezeigt, was man heutzutage unter e-Learning verstehen darf. Auf deren der selbst aufgebauten Lernplattform, durften wir individuell und praktisch einen Lernkurs auf Moodle erstellen. 

 

 

 

Vierpunkteins Team Mecklenburg-Vorpommern: Unsere Expertinnen aus Mecklenburg Vorpommern haben uns eine Reihe von Tooltipps für Aus- und Weiterbildung in Corona Zeiten präsentiert. So kann man Bildung modern und digital gestalten.
Zusätzliche Infos gibt es außerdem hier:
Padlet #Digitale Bildung 
Padlet #Personalercamp „Arbeitswelt goes digital“