Wie schütze ich Personal und Unternehmen vor dem Coronavirus?

Der vierpunkteins-Partner DEKRA Media beschreibt in seinem 5-minütigen Video welche Vorkehrungen getroffen wurden, um die Mitarbeitenden vor Ansteckungen zu schützen und den Betrieb bestmöglich weiterführen zu können. Vielleicht können Sie die eine oder andere Anregung auch für Ihr Unternehmen nutzen.

Der Jobton mit Tilman Liebert

Bild und Interview: Tarek Lababidi

Tilman Liebert begleitet Ausbildungsbetriebe in ihrem digitalen Wandel und beschreibt im Jobton anhand von Beispielen, dass Veränderungen nicht immer weh tun müssen. Schon kleine Maßnahmen können große Effekte erzielen. Die Gesellschaft für berufliche Förderung der Wirtschaft e.V. von der IHK Köln setzt seit 2018 sehr erfolgreich das JOBSTARTER plus Projekt „Fit für Ausbildung, Perspektive 4.0“ um. Er ist einer von vier Referenten im Expertenforum vom 28.2.2020 zum Thema ‚Qualifikation von Ausbildungspersonal im digitalen Wandel‘ beim IAQ an der Universität Duisburg-Essen.

Weitere Informationen über die Angebote auf der Projektwebsite:
www.ausbildung40.koeln

Der Jobton mit Prof. Dr. Kathrin Brünner

Bild und Interview: Tarek Lababidi

Sollte das Knowhow rund um Digitalisierung und Medienkompetenz zu einem Bestandteil der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) werden? Die letzte Novellierung erfolgte im Jahr 2009, inzwischen hat sich gesellschaftlich wie technologisch eine Menge verändert. Die Professorin Dr. Kathrin Brünner von der Hochschule der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung hat dazu eine klare Meinung und kennt die Bedarfslage. Auch aus eigener Berufserfahrung macht sie sich stark für die Berufsausbildung. Im Interview mit Tarek Lababidi erklärt sie zudem, warum es Spaß macht, junge Leute auszubilden.

Der Jobton mit Michael Härtel

Bild und Interview: Tarek Lababidi

Michael Härtel vom Bundesinstitut für Berufsbildung spricht über Digitalisierung in der Berufsausbildung. Weiterhin eine Herausforderung besteht darin, wie die neuen Prozessinnovationen endlich ihren Weg in die Fläche finden, damit möglichst viele Betriebe erreicht werden. Mit dem Pilotangebot MIKA (Medien und IT-Kompetenz für Ausbildungspersonal) wird aktuell ein neues, vielversprechendes Konzept entwickelt. In Zusammenarbeit mit den Kammern sollen davon schon bald – ab dem kommenden Jahr – Ausbildungsunternehmen profitieren. Für Arbeitgeber ist neben der Digitalisierung auch die Nachhaltigkeit ein wachsender Faktor, um für junge Menschen attraktiv zu sein.

Mehr zum Thema:
www.qualifizierungdigital.de
www.foraus.de

Der Jobton mit Detlef Tanne

Bild und Interview: Tarek Lababidi

Digitalisierung ist nichts was man kaufen kann, sagt Detlef Tanne von der Nachwuchsstiftung Maschinenbau. Der Projektleiter von „NRWgoes.digital“ beschreibt im Interview mit Tarek Lababidi außerdem die Rolle des Ausbildenden als Moderator und beobachtet, was Auszubildende motiviert. Durch konkrete Anreize und Mitgestaltungsmöglichkeiten entwickeln sie, auch bei komplexen Inhalten, ein besonderes Interesse am Lernen und zeigen, dass sie zu Höchstleistungen fähig sind.

Weitere Informationen:
https://www.nachwuchsstiftung-maschinenbau.de/ausbildung-40/nrwgoesdigital.html

Tagesworkshop „Erklären leicht gemacht“

Zusammen mit der IQ Servicestelle „Vielfalt in der Arbeitswelt“ Westmecklenburg der VSP gGmbH laden wir Sie herzlich im Rahmen unseres Arbeitskreises Personalwesen zum Tagesworkshop „Erklären leicht gemacht“ ein:

Mittwoch, den 25.3.2020 von 9 – 15.30 Uhr (Mittag Selbstzahler)
saz – Schweriner Aus- und Weiterbildungszentrum e.V., Haus 5, Ziegeleiweg 7, 19057 Schwerin

Workshop-Programm:
Abläufe erklären und Aufgaben formulieren, gehört für Anleiter*innen und Führungskräfte zum Tagesgeschäft. Für die Mitarbeitenden ist es jedoch nicht immer leicht, diese Informationen aufzunehmen, gerade wenn Sprachbarrieren oder andere Verständigungslücken bestehen. Hierbei kann es hilfreich sein, bewusst einfach zu sprechen und bei Erklärungen grafische Elemente einzusetzen. So können auch komplexe Inhalte strukturiert und verständlich vermittelt werden. Wir laden Sie ein, einfache Sprache und Visualisierung als Kommunikationsmittel kennenzulernen und Anregungen für Ihren Berufsalltag mitzunehmen. Lernen Sie u.a., wie Sie:

• klar und einfach formulieren
• Verständnis im Gespräch sichern
• komplexe Schrittfolgen und Zusammenhänge grafisch darstellen können.

Die Referent*innen sind Kathleen Löpke und Felix Block von der IQ Servicestelle „Vielfalt in der Arbeitswelt“ Westmecklenburg (VSP gGmbH). Anja Kirchner vom Projekt „vierpunkteins – Digitales Lernen in der Aus- und Weiterbildung“ wird Tipps geben, welche digitalen Tools unterstützend eingesetzt werden können.


Die Veranstaltung ist kostenfrei und ist auf max. 12 Personen begrenzt. Anmeldung bis 18.3.2020 bei Anja Kirchner unter kirchner@uv-mv.de oder telefonisch unter 0385 | 569 333.

Lernen in Zeiten raschen Wandels

Recruiting und Weiterbildung müssen sich in Zeiten der Digitalisierung weiterentwickeln. Sowohl Unternehmen als auch die Mitarbeiter selbst stehen hier vor großen Herausforderungen. Welche Ansätze die DATEV eG in diesen Bereichen verfolgt und wie Recruiter die Lernkompetenzen potenzieller Mitarbeiter abfragen, erläutert Dr. Simone Wanken vom Learning Department der DATEV eG im Learning-Insights-Interview mit Dr. Peter Littig.