vierpunkteins und ZWH – Gemeinsam stark für’s Handwerk

Durch die mittlerweile in der Arbeitswelt bekannten d.a.v.i.t.-Workshops ist auch die zentrale Weiterbildungsstelle des Handwerks (ZWH) auf 4.1 aufmerksam geworden. Damals wurden wir gefragt, ob Mitarbeiter des ZWH bei der Durchführung eines unserer Workshops hospitieren dürfen. Dies war der Startschuss für eine fruchttragende Kooperation. Das ZWH arbeitet nun mit uns an der Initiative „Botschafterinnen und Botschafter des Handwerks“.

Im Rahmen der Kooperation findet am Samstag, den 20.06. die erste Präsenzschulung zum Thema Videodreh bei der HWK Aachen statt.  Hier steht das NRW Cluster von vierpunkteins den Teilnehmenden für die Praxisphase als Experten zur Verfügung. Im Anschluss dieser Schulung wird das vierpunkteins Team vereinzelt bei Dreharbeiten in den Betrieben vor Ort sein, um die Botschafterinnen und Botschafter zu unterstützen. Geplant sind außerdem sogenannte Feedback-Gespräche, bei denen das vierpunkteins Team die Zwischenstände der Videoprojekte via Telegramm oder Whatsapp zugesendet bekommt und diese fachmännisch unter die Lupe nimmt.

www.zwh.de

Diese Flyer bieten Ihnen weitere Informationen zur Initiative: 

Ansprache Kooperationspartner

Botschafter des Handwerks

 

Den dazugehörige Beitrag auf der Webseite der Transferstelle NRW finden Sie hier

Netzwerk Runder Tisch Berliner Wald und Holz

„Runder Tisch Berliner Wald und Holz“ – aus der Zusammenkunft interessierter Teilnehmer*innen verschiedenster Branchen ist inzwischen das „NETZWERK Runder Tisch Berliner Wald und Holz“ hervorgegangen. Dies ist den Anstrengungen der Initiatorin Gudrun Laufer,  Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT) im Bereich Personalentwicklung / Organisationsberatung an der HWK Berlin zu verdanken.

Zu diesem Termin im Oktober 2019 stellten Vertreter*innen aus unterschiedlichen Bereichen ihre Entwicklungen und (Zwischen-) Ergebnisse dem Kreis der Teilnehmer*innen vor.

vierpunkteins Berlin Brandenburg war ebenfalls dabei und stellte sowohl das Projekt und vor allem die bisherigen Ergebnisse der Pilotphase zum digitalen Berichtsheft in der Baubranche der Region Berlin und Brandenburg vor.

Judith Merhout und Marc Schläger (Team vierpunkteins Berlin Brandenburg) bedanken sich bei Gudrun für die gute Zusammenarbeit und die tollen Möglichkeiten zum Netzwerken. Frau Laufer verabschiedete sich in diesem Termin im kleinen Kreis in den Ruhestand.

Mehr zu dieser Veranstaltung

Unser Dokumentationsfilm zur Lernstatt (H)AUSBAU vierpunkteins

Im September letzten Jahres fand die erste Lernstatt im Rahmen von vierpunkteins statt – die „(H)AUSBAU vierpunkteins“. Neben dem allgemeinen Vernetzungsgedanken, lag der Fokus dabei auf den digitalen Möglichkeiten in der Ausbildung. Wie das ausgesehen hat und was den Besuchern der Konferenz sonst noch alles geboten war, können Sie nun in unserem kurzen Dokumentationsfilm sehen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Mit Mut von 4.0 zu vierpunkteins

Die Digitalisierung in Ausbildung und Beruf ist ein branchenübergreifendes Thema. Die Fachzeitschrift B&B Agrar hat in ihrer Ausgabe (1-2019) einen Beitrag aus dem Transfernetzwerk vierpunkteins veröffentlicht.

Der Artikel (PDF-Datei) von Tarek Lababidi reflektiert die bisherigen Erfahrungen aus den Unternehmenskontakten und beschreibt die Themenfelder sowie die Vorgehensweise im Projekt vierpunkteins.

Quelle: privat

Podcast: Maker Space in Duisburg

Tüftler und Technikbegeisterte treffen sich regelmäßig im Maker Space. Die beiden Duisburger Oliver Jantz und Florian Brors haben kürzlich den Verein Duisentrieb gegründet. Sie laden Interessierte ein, mitzumachen, ihre Geräte zu reparieren oder neue mit geringem Kostenaufwand selbst zu bauen. Hier kann man zum Beispiel einen 3D-Drucker oder eine CNC-Phräse ausprobieren. Außerdem richten sich die Angebote an Jugendliche und Auszubildende, die hierüber einen Zugang zu Technik und zur Maker-Szene finden können.

Maker Space in Duisburg (29 min.)

Bestandsaufnahme zur Digitalisierung im beruflichen Lernen

75 Interviews mit Ausbildungsbetrieben, Einrichtungen der beruflichen Bildung sowie Berufsschulen wurden in den drei Regionalclustern bis Mai 2018 geführt. Die Auswertungen ergeben ein interessantes Bild über den Einsatz digitaler Technologie für das berufliche Lernen und die unterschiedlichen Bedarfe wie Situationen in den Betrieben.

Zum Ergebnisbericht: Bestandsaufnahme Digitalisierung im beruflichen Lernen – vierpunkteins 2018

„Runder Tisch Berliner Wald und Holz“ der HWK Berlin – vierpunkteins BB stellt sich vor

Der „Runder Tisch Berliner Wald und Holz“ ist eine Veranstaltung initiiert von Gudrun Laufer, der Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT)* im Bereich Personalentwicklung / Organisationsberatung des Bildungs- und Technologiezentrums der Handwerkskammer Berlin.

Auf Einladung von Frau Laufer nahm das „Team Berlin Brandenburg“ des Projekts vierpunkteins – Transfernetzwerk Digitales Lernen in der Aus- und Weiterbildung am 29.06.2018 wiederum am Runden Tisch platz und stellte sich vor.  

Das aus diesem Treffen eine intensive gegenseitige Netzwerkverbindung hervorging, freut alle Beteiligten besonders. Natürlich entwickelten sich diverse weitere Zusammenkünfte und Anknüpfungspunkte.  

 

Mehr zu dieser Veranstaltung