UV-Ausbildertrainingscamp am 28.08.2018 im TGZ/Schwerin

Am 28.08.2018 lud das Regionalteam Mecklenburg-Vorpommern zum  ersten UV-Ausbildertrainingscamp ins Technologie- und Gewerbezentrum nach Schwerin ein. Das digitale Medien die „klassische“ Ausbildung und Lehre optimal ergänzen und attraktiver gestalten, davon konnten sich insgesamt 35 Teilnehmer überzeugen. Auf dem Programm standen drei Workshops rund um das Digitale Lehren und Lernen, ein Experimentierraum zu VR und 3D-Druck sowie eine Führung durch das Hacklabor. So berichtete Julia Jenzen in ihrem Workshop, welche Anforderungen, die neue Generation Z an  Unternehmen stellen und welche Auswirkung, das wiederum auf das Azubi-Recruiting 4.0 hat.  Anja Kirchner gab in ihrem Workshop Tipps zum digitalen Lehren und Lernen und stellte verschiedene Apps vor, darunter: MeinVokabular, Explaineverything und Canva. Julia Hastädt berichtete wiederum aus ihrem Schulalltag. Sie gab zudem Tipps zur Organisation  und Gestaltung des Unterrichts und zeigte das anhand der Apps: OneNote, Notability, Tutory und Tweedback

Das Digi-Starterkit

Ein besonderes Highlight des UV-Ausbildertrainingscamps war das „Digi-Starterkit„, das jeder Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung erhielt. Darin enthalten sind u.a. USB-Stick, VR-Brille, Handystativ und ein Begleitheft. Das „Digi-Starterkit“ soll den Telilnehmern helfen, die gesammelten Ideen und getesteten Apps aus dem UV-Ausbildertrainingscamp auch später im eigenen Unternehmen und Unterricht einzusetzen.

Ein herzliches Dank an alle Teilnehmenden sowie an #medien_lehrerin Julia Hastädt, die Jungs von #CloudBurgers , die den Experimentierraum betreuten und an das #Hacklabor. Es war ein spannender Tag!

👩‍🏫👩‍🔧

#Wirtschaft4.0 braucht #Bildung4.0 💪 #vierpunkteins #DigitalesLehren #DigitalesLernen #UVNorddeutschland